Home

ECF - Europäischer Radfahrer-Verband

Europäischer Radfahrer-Verband (ECF)

Der Europäische Radfahrer-Verband (aus dem Englischen: European Cyclists’ Federation, ECF) ist seit 30 Jahren die Stimme der Radfahrer in Europa und repräsentiert Organisationen in 40 Ländern. Mit über 500.000 aktiven Mitgliedern fühlt sich der ECF verpflichtet das volle Potential des Radfahrens freizusetzen, um so nachhaltige Mobilität und öffentliches Wohlergehen zu fördern. Um diese Ziele zu erreichen, bemüht sich der ECF Einfluss auf die Einstellungen gegenüber dem Radverkehr, die Politik und die Budgetvergabe auf europäischer Ebene zu nehmen. Der ECF fördert und organisiert den Austausch von Informationen und Expertise im Bereich von auf den Radverkehr bezogener Verkehrspolitik und Strategien, aber auch im Bereich von Radfahrer-Bewegungen. 

Der ECF besitzt das Markenrecht für EuroVelo und koordiniert dessen Entwicklung auf europäischer Ebene. 


Nationalen EuroVelo Koordinationszentren und Koordinatoren (NECC/Cs)


Auf nationaler Ebene wird die Organisation, die Weiterentwicklung und der Betrieb der Strecken durch die Nationalen EuroVelo Koordinationszentren und Koordinatorenroutes (NECC/Cs) durchgeführt.  Auch wenn sich der Aufbau dieser Organisationen oft unterscheidet, bestehen sie doch meist aus Regierungsbehörden, Tourismusverbänden, regierungsunabhängigen Organisationen, öffentlichen Verkehrsbetrieben und Dienstleistern.

Der Europäische Radfahrer-Verband (ECF) versucht sicherzustellen, dass in jedem Land in Europa ein Koordinationszentrum und Koordinator vorhanden ist.